via donau

Verwaltungsgebäude in Aschach

Der langgestreckte, eingeschoßige Baukörper fügt sich selbstverständlich in das bestehende Ensemble am Ufer der Donau ein und verleiht dem Ort eine neue unverwechselbare Identität. Der eingeschoßige Holzbaukörper auf die in Stahlbeton ausgeführte Hochwasserplattform aufgesetzt, vermittelt den Eindruck von Schweben. Mit seiner hochisolierten, ressourcenschonenden Holzständerkonstruktion in Niedrigenergiestandard stellt das Projekt einen vorbildlichen ökologischen Fußabdruck dar. Die warmen Holzoberflächen und die lichtdurchfluteten Räume erzeugen ein angenehmes Arbeitsklima. Tiefe vertikale Holzlamellen dienen der Beschattung, vermeiden eine sommerliche Überhitzung und ermöglichen den ungehinderten Blick auf das Wasser. (Jurybewertung Holzbaupreis Kärnten 2019)

Das eingeschossige Gebäude fügt sich in seiner Schlichtheit harmonisch zu den Bestandsbauten und lässt den Anrainern Blickbeziehungen zur Donau offen. Die leichte Verschiebung des Giebels betont die wichtige Funktion des Verwaltungsgebäudes.

Architektur: Dietrich Untertrifaller-2015-17  KPZT: Tragwerksplanung Holzbau mit GG Ingenieuren  Holzbau: Brüder Resch Holzbau Objektadresse: A-4082 Aschach an der Donau, Schopperplatz  Auszeichnung: Holzbaupreis Kärnten 2019 Anerkennung Export Dokumentation: > nextroom     weitere Fotos D&U

Zurück